Weltschnellste Himbeer-Streusel-Tarte

Mist, da hat der Frühling doch eine kleine Verschnaufpause eingelegt – dabei bin ich schon auf Sommer und Frühlingssonne eingestellt.

Was passt da besser, als ein (Vor)Sommerkuchen als Dessert oder zum Kaffee?

Wir haben am Wochenende Besuch und viel geplant, da konnte ich kaum glauben wie einfach sich dieses Rezept las in der Lecker Bakery. Klar, dass diese Tarte mein heutiges Sonntagssüß ist.

SonntagsFräulein-weltbeste-Himbeertarte

Eben habe ich sie ausprobiert und kann versichern, das Rezept ist vermutlich die weltschnellste Streuseltarte und gelingt so perfekt, dass ich sie teilen muss:

Himbeer-Streusel-Tarte (für eine eckige Tortenform ca. 11×30)

150g Butter
225g Mehl
1 Pckg. Vanillezucker
1 Prise Salz
200g TK-Himbeeren
75g gemischte Nüsse 
 

Das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben.  Die Butter schmelzen und noch heiß zu den trockenen Zutaten geben. Mit dem Knethaken des elektrischen Rührers die Zutaten zu Streuseln verkneten. 

Gut 3/4 der Streusel in die gefettete Tarteform geben und zu einem Teig drücken, dabei den Rand andrücken. 

Die Nüsse im Zerkleinerer (ich habe den Mixer ganz kurz zerkleinern lassen) hacken. Ca. 3 EL von den Nüssen auf dem Teig verteilen. Die gefrorenen Beeren danach auf den Teig geben. Die restlichen Nüsse mit den Streuseln mischen und die Beeren mit den Streuseln bedecken. 

Nun wandert die Tarte für ca. 30min in den vorgeheizten Backofen bei 175°C bis die Streusel gebräunt sind.

sonntagsFräulein-weltschnellste-Himbeertarte2

Fertig! Na was sagt Ihr? Arbeitszeit dafür, keine 7 Minuten.

Vielleicht verdient sie auch das Prädikat Weltbeste Himbeertarte? Probiert einfach selbst !

Bei uns wird sie heute Dessert sein, nach einem duftenden Zitronen-Thymian Huhn mit Avocado Salat.

Habt einen gemütlichen und leckeren Sonntag,

liebste Grüße Christine

P.S.: kennt Ihr auch solche superschnellen Rezepte? Dann gerne her damit, ich freue mich immer über neue Ideen!

 

9 Comments on Weltschnellste Himbeer-Streusel-Tarte

  1. Sabrina Wapsas-Modlich
    März 16, 2014 at 2:43 pm (4 Monate ago)

    7 Minuten? Ich liebe ja Himbeeren und habe IMMER welche zu Hause, hätte ich nicht schon Kekse und ne Pizza gebacken, dann würde ich direkt mal loslegen. So schnell kann Lotta gar nicht gucken, da wäre der Kuchen schon fertig :-) Lasst ihn euch schmecken und habt einen tollen Tag heute!

    LG und zurückgedrückt
    Sabrina

    Antworten
    • SonntagsFräulein
      März 16, 2014 at 7:41 pm (4 Monate ago)

      ich sehe DU bist immer bereit, ich mußte erst Himbeeren kaufen gehen… aber es hat sich gelohnt :-)

      Antworten
  2. Annalena&Johanna
    März 16, 2014 at 3:08 pm (4 Monate ago)

    Unsere Mutter hat dieses Rezept für einen Kirschkuchen mit Mandeln, das sie vor Jaaahren mal aus der Zeitung ausgeschnitten hat. Alle lieben ihn- außer wie (wahrscheinlich weil wir ihn schon viel zu oft gegessen haben). Wir sollten ihr dringend mal dieses Rezept ans Herz legen, für ein bisschen mehr Abwechslung ;)
    Hab einen schönen Sonntag,
    Annalena&Johanna

    Antworten
    • SonntagsFräulein
      März 16, 2014 at 7:40 pm (4 Monate ago)

      Oha, das stimmt – dann wird es wirklich Zeit für ein 2. Rezept ;-) Wir haben den Kuchen gleich zum Nachtisch verspeist und waren begeistert. Viel Glück beim “ans Herz legen” und liebste Grüße Christine

      Antworten
  3. elbcuisine
    März 16, 2014 at 9:12 pm (4 Monate ago)

    Klingt super! Die habe ich doch glatt überlesen… Und diese nette längliche Tarteform habe ich auch :-) Welche Nüsse hast du denn verwendet? Kann man auch gleich gemahlene Nüsse nehmen? Liebe Grüße, Bianca

    Antworten
    • SonntagsFräulein
      März 17, 2014 at 4:43 pm (4 Monate ago)

      Liebe Bianca,

      ganz sicher kannst Du gemahlene Nüsse verwenden, ich nehme sonst immer Haselnüsse für den Streuselteig. Diesmal habe ich die Seeberger Nussmischung (Wal-,Hasel-,Cashewnüsse) genommen. Gutes Gelingen :-)
      Liebe Grüße Christine

      Antworten
  4. Tammy
    März 17, 2014 at 9:24 am (4 Monate ago)

    Wie herrlich, Himbeeren und dann auch noch so schnell etwas Süßes mit Himbeeren. Ich bin hin und weg!

    Antworten

Ich freue mich über Eure Worte

%d Bloggern gefällt das: